Rock im Klosterhof

Hallo Fans von Rock im Klosterhof!

Nicht mehr lange und dann ist es wieder soweit: In den altehrwürdigen Mauern des Karmeliten-klosters Hirschhorn wird es „rockig“!

Zum 25. Mal veranstaltet die Katholische Kirchenmusik Hirschhorn am Freitag den 23. Juni 2017 das alljährliche Rockevent – wieder mit neuen, tollen Bands die Musik für Jedermann im Gepäck haben.

Als TopAct des Abends konnten wir die Band „Art Donats“ gewinnen. Eine sechsköpfige Formation die sich dem Rock, Pop und Soul der 70er, 80er und 90er Jahre verschrieben hat. Aber auch topaktuelle Hits aus den Charts sind voll im Programm. Bei verschiedenen Auftritten in Heidelberg, Rauenberg, Wiesloch und Walldorf wurde die Band mit besten Kritiken gelobt. Mit Frontfrau Indra Wahl ist die Band bestens im Gesangsbereich aufgestellt und bildet mit ihren weiteren 5 Bandkollegen eine ausgereifte, tolle Einheit.

Als Vorgruppe können wir dieses Jahr wieder einer Band aus unserer Region eine Plattform bieten. „First Echo“ heißt die 4-köpfige Truppe um den aus Hirschhorn/Langenthal stammenden Julian Best. Ihr Musikstil ist dem Metal-Rock verschrieben und alle Songs/Texte sind Eigenkreationen. Lassen wir uns überraschen.

Noch ein Hinweis zum Kartenvorverkauf: Der startet am Samstag den 13. Mai 2017. Vorverkaufskarten gibt es bei allen Musikern der Katholischen Kirchenmusik Hirschhorn, bei Schreibwaren Münz, im „Service Point“ und beim „Ätsche“. In Neckarsteinach bei „Papyrus“ und in Eberbach bei „Bücher Greif“.

Der Termin für das diesjährige Event in den altehrwürdigen Klostermauern steht fest.

Es ist der 23. Juni 2017.

Wir freuen uns auf eueren Besuch.

Freut euch auf "The Hörps", unseren Top-Act am 24. Juni 2016.

Top Act des 24. Klosterhof-Rocks wird die sechsköpfige Cover-Band "The Hörps" sein, die schon seit 2009 die Rockszene in der Region mit Songs von den Foo Fighters, Skunk Anansie, Red Hot Chili Peppers oder Guano Apes aufmischt. "Wir spielen die Lieder, die uns gefallen und mit denen wir etwas verbinden", sagt Bassist Mario Veit. "Das können ganz alte Klassiker und topaktuelle Rockhits sein."

Seine Band stellt er als "bunt gemischten Haufen zwischen 24 und 48" vor, der ganz normalen Berufen nachgehe und seine Freizeit der Musik widme. Für den Gesang stehen dabei Frank Landua und Corinna Barta an vorderster Front. An den Gitarren, aber auch als Sänger, sind Ernie Green und Thomas Biffar zu erleben. Auch Mario C. Veit tritt neben seinem Part am Bass gesanglich in Erscheinung. Jonny Lenhardt sorgt als Drummer für die harten Rhythmen. Der "etwas spezielle" Name "The Hörps" geht übrigens auf einen ehemaligen Leadgitarristen der Gruppe zurück: "Herberger" mutierte zum leichter aussprechbaren "Hörp".

 

Der Termin steht, die Bands sind gebucht: am - fußballfreien! - 24. Juni wird ab 19.30 Uhr der 24. "Rock im Klosterhof" der Katholischen Kirchenmusik Hirschhorn (KKM) die Mauern zwischen Burg und Neckar erzittern lassen. Einmal mehr stehen dabei zwei Formationen aus der Region für feinsten Cover-Rock: die Newcomer-Band "The Prinz Connection" aus Sinsheim und die gestandenen Rockmusiker von "The Hörps" aus dem Bruchsaler Raum. Beide Bands treten erstmals in Hirschhorn auf, gehört es doch zum Konzept der Veranstalter, immer wieder neue Gruppen aus der Region bei Rock im Klosterhof vorzustellen.

"Wir wollen uns nicht wiederholen", erklärt KKM-Mann Bernhard Weber, der von Anfang an dem Organisationsteam der Veranstaltungsreihe angehört. Schließlich sei die Auswahl im Rhein-Neckar-Raum groß. "Da sollte man dem Publikum neue Bands nicht vorenthalten." Dabei sind alle, die beim Hirschhorner Rock-Spektakel auftreten, "handverlesen". "Niemand spielt bei uns, von dem wir nicht aus eigener Anschauung wissen, dass er gut ist", betont Weber.

Info: Vorverkaufsstart am 1. Mai beim Maibaumfest der KKM auf dem Marktplatz. Am jetzt sind Karten erhältlich in Hirschhorn bei Schreibwaren Münz, im Service-Point am Bahnhof und im Sportlerheim "Beim Ätsche". In Eberbach bei Buchhandlung Greif. Außerdem bei den Musikern der KKM und den Bandmitgliedern von "The Prinz Connection".

Als Vorgruppe konnten wir für den Event am 24. Juni 2016 die Band  The Prinz Connection gewinnen.

Die Gruppe "The Prinz Connection", wurde den Klosterrock-Machern wärmstens empfohlen. Woher ihr Name stammt? Nun, der kommt von den beiden Schwestern Elena (Gesang) und Vera (Schlagzeug) Prinz, die in "jungen Jahren" ihr musikalisches Handwerk bei den Altrockern der Band "Die Chefs" erlernten.

Vor drei Jahren wurde dann die eigene Band gegründet. Gemeinsam mit Gitarrist Jörn Rademaker, Lukas Beck am Bass und einer weiteren Gitarristin tourten sie seither durch den Sinsheimer Raum, beschallten Stadt- und Dorffeste mit Klassikern und Geheimtipps der Rock- und Popgeschichte und erspielten sich beim Newcomer Festival 2015 in Schwarzach den zweiten Platz. "Dabei covern wir die Songs nicht eins zu eins, sondern spielen sie in unserem Stil", betont Jörn Rademaker.

© 2013 Katholische Kirchenmusik Hirschhorn | Design by Roland Wagner | Layout basiert auf JYAML und YAML